Offizieller Blog
RadfahrenReisen

Nachts radeln in Bangkok

Mit dem Fahrrad zum JJ Green Market und zurück

Nachts radeln in Bangkok. Foto: David Mark, Pixabay.Foto: David Mark, Pixabay.

Wer Backpacken in Südostasien geht, wird sich höchstwahrscheinlich mindestens einmal in Bangkok aufhalten. Die thailändische Hauptstadt ist nicht nur einer der wichtigsten Knotenpunkte für den Flugverkehr, sondern auch eine vor Leben schier explodierende Metropole, vollgepackt mit Sehenswürdigkeiten, exzellentem Nachtleben und einer der besten regionalen Küchen der Welt. Was jedoch nur wenige wissen: Radeln in Bangkok ist eine tolle, unkonventionelle Art, die Stadt kennen zu lernen. Ein Tourentipp.

Das tosende Verkehrschaos Bangkoks lässt nicht vermuten, dass man ausgerechnet in dieser Stadt Fahrrad fahren kann. Zugegebenermaßen braucht es schon eine Portion Mut und etwas Erfahrung mit südostasiatischem Verkehr, um eine Fahrradtour durch Bangkok wirklich genießen zu können. Aber es geht, und wie.

Gutes Timing ist essentiell: So hektisch und laut Bangkok tagsüber ist, umso überraschender erstirbt nachts der Verkehr außerhalb der Touristenmeilen. Was tagsüber unpassierbare Todesstreifen voller Autos, Motorräder, Tuktuks und wahnsinniger Straßenverkäufer sind, verwandelt sich nachts in breite, leere Boulevards, auf denen sich hier und da ein einsames Taxi verirrt. Perfekte Konditionen für ein Abenteuer auf zwei Rädern.

Radtour durch Bangkok von der Khaosan Road zum JJ Green Market

Ziellos durch die Gegend fahren und die Stadt auf eigene Faust erkunden hat durchaus seine Reize. Noch mehr Spaß macht Radeln in Bangkok jedoch mit einem Ziel vor Augen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Nachtmarkt voller Vintage-Fundstücke, verrückter Technik-Gadgets, ausgeflippter Mode und gleich mehrerer genialer Bars mit Livemusik?

Auf dem JJ Green Market, der direkt neben dem berühmten Chatuchak Weekend Market stattfindet, kannst du inmitten tausender junger Bangkokis an den Ständen stöbern, ein gepflegtes Bier trinken und einer der vielen Bands lauschen, die die unterschiedlichen Bars auf dem Marktgelände beschallen. Nimm auf jeden Fall einen geräumigen Daypack mit, damit du nach Herzenslust shoppen gehen kannst. Die Souvenirs von diesem Markt sind sicher origineller als anderswo.

Wir gehen davon aus, dass du als Backpacker im Stadtviertel Banglamphu wohnen wirst. Daher beginnt unsere Nachtradeltour an der Khaosan Road. Hin- und Rückweg haben wir bewusst anders gewählt, um noch mehr von Bangkok zu sehen. Wir empfehlen, der Tour gegen den Uhrzeigersinn zu folgen, damit du auf dem Hinweg voll in das geschäftige Treiben der Seitengassen eintauchen kannst. Auf dem Rückweg kannst du dann die ruhigen großen Straßen genießen und bist schnell wieder zuhause.

Der Weg ist das Ziel

Wir sind kurz nach Sonnenuntergang losgefahren, um der Hitze der Stadt und dem schlimmsten Berufsverkehr zu entkommen. Folge unserer Strecke, soweit es möglich ist – aber freue dich über jeden Umweg, den du machen musst. Die verdutzten Gesichtsausdrücke der Bewohner der kleinen Seitenstraßen, auf denen du unweigerlich landen wirst, sind es absolut wert.

Besonders spannend fanden wir die Fußgängerbrücken, die dich über die teilweise achtspurigen Straßen bringen. Solche Konstruktionen findet man in deutschen Städten einfach nicht und lassen selbst Berlin wie ein beschauliches Dorf wirken. Unbedingt die Kamera mitnehmen!

Wir haben (mit Umwegen und Verfahren) für acht Kilometer etwa 1 ½ Stunden gebraucht. Danach bist du wahrscheinlich genauso hungrig wie wir und freust dich über die zahlreichen kulinarischen Genüsse, die der JJ Green Market zu bieten hat. Wir haben uns so gut amüsiert, dass wir unsere Heimfahrt erst gegen 00:30 Uhr angetreten haben. Um diese Uhrzeit haben wir deutlich kürzer zurück gebraucht wegen der bereits erwähnten leeren Boulevards.

Fahrradrucksack Audax 22 von Tatonka

Clever und ausgeklügelt für die sportliche Fahrradtour

Der Audax 22 Fahrradrucksack von Tatonka. U. a. mit

  • Regenhülle
  • Reißverschlussfach für Fahrrad- /Bügelschloss
  • Trinkflaschenfixierung im Hauptfach
  • Seitentaschen
  • Fronttasche mit integrierter Helmhalterung
  • Reflektierenden Flächen

Zum Produkt

Ein gutes Leihrad und ein Navi – so gelingt dein Fahrradabenteuer

Nachts radeln in Bangkok ist eine Herausforderung für deinen Orientierungssinn. Die Stadt ist riesig. Sobald du die touristischeren Gegenden verlässt, bist du ohne eine gute Karte aufgeschmissen. Wir haben uns eine günstige Prepaid-SIM-Karte gekauft und uns mit Google Maps oder dem Offline-Navi HERE WeGo orientiert. Das hat einwandfrei geklappt.

Unsere Fahrräder haben wir bei Velo Thailand in Banglamphu ausgeliehen. Wir haben uns für die 24-Stunden-Option entschieden, um am nächsten Tag genügend Zeit zu haben, sie wieder zurückzubringen. Die Räder waren in einem guten Zustand, hatten genügend Gänge und – in Südostasien eine Seltenheit – Sattelstützen, die auch für Europäer lang genug sind. Außerdem ist das Team von Velo Thailand unglaublich hilfsbereit, lustig und hat unzählige Tipps auf Lager.

Die wichtigsten Sights wie der Königspalast, Wat Pho oder die berüchtigte Khaosan Road füllen das Programm eines Aufenthalts in Bangkok eigentlich zur Genüge. Doch gerade durch bloßes Abhaken der einzelnen Attraktionen entgeht einem eine der schönsten Erfahrungen: Das Eintauchen in die Stadt, das Beobachten der Bewohner in ihrem Alltag, spontane Umwege durch das Gewirr an Straßen und Gassen. Also: Schwing dich aufs Rad und hol dir deinen ganz persönlichen Eindruck von einer Stadt, die auf den zweiten Blick noch viel faszinierender ist als gedacht. Wir wünschen dir viel Spaß dabei.

Reisetasche Barrel 'M'

In der limitierten Sonderfarbe jetzt 20% günstiger!

  • Verstaubare Rucksackträger
  • 65 Liter Volumen
  • Robuste und pflegeleichte Materialien
  • Gepolsterter Boden
nur 88 Euro*
Zur Barrel
* Nur solange der Vorrat reicht.
Reisetasche Barrel von Tatonka in der Sonderfarbe red-blue
close-link