Offizieller Blog
Reisen

Urlaub zu Hause

Entdecke grüne Oasen vor der deiner Haustür

Urlaub zu Hause - Die Alster in Hamburg bietet Erholung pur.

Endlich Urlaub! Nichts wie raus aus dem Büro und ab in die Natur vor der Haustür. In den Großstädten warten grüne Oasen darauf, entdeckt zu werden. Tatonka hat sich auf die Suche gemacht nach dem Outdoor-Feeling in der City: Entdecke deine Expedition Life zwischen Hauptbahnhof und Fußgängerzone.

Mit dem Rad in die Arbeit, zum Feierabendsnack in den Biergarten, am Wochenende ein Abstecher zum Baggersee: Möglichkeiten, dem Alltagsstress stundenweise zu entkommen, bieten sich auch in den Städten. In Berlin, Hamburg, München, Köln und anderen deutschen Metropolen verstecken sich grüne Oasen zwischen Baustellen, Hochhäusern und vielspurigen Straßendschungeln.

Naturbad Maria Einsiedel: Landidylle inmitten der größten Stadt Bayerns

Sattgrüne Wiesen, schattige Plätze unter alten, ausladenden Bäumen, Wasserspaß wie im Natursee: Die Münchner genießen die ländlich-romantischen Sonnen- und Badefreuden im Naturbad Maria Einsiedel. Ganz ohne chemische Zusätze betrieben und nach umweltschonenden Gesichtspunkten errichtet, ist das Naturbad ein grünes Kleinod inmitten der größten Stadt Bayerns. Das Wasser des 2.750 Quadratmeter großen Schwimmer- und Nichtschwimmerbereichs wird durch Mikroorganismen gereinigt. Der bepflanzte Kiesteich und die Kiesfilter unter den Liegewiesen ermöglichen eine hervorragende Wasserqualität – besser noch als im Badesee.

Im 50 Meter langen Becken können die Schwimmer ihre Bahnen ziehen. Durch einen breiten Kanal ist der Aktiv-Bereich mit dem Nichtschwimmerbecken verbunden. Auch Familien können ihren Ausflug ins Naturbad Maria Einsiedel genießen: Das großzügige Planschbecken bietet an heißen Sommertagen Abkühlung für kleine und etwas größere Kinder, auf den Liegewiesen können sie spielen und toben. Und wenn der große Hunger nach Eis oder Pommes kommt, schaffen die Kioske im und am Naturbad Abhilfe.

Entspannte Bootstouren im Venedig des Nordens

Ein Sprung in den Norden Deutschlands: Hamburg, Hansemetropole mit fast zwei Millionen Einwohnern, wurde 2011 zur Umwelthauptstadt Europas gewählt und darf sich somit rühmen, Umweltschutz, Wirtschaftswachstum und Lebensqualität optimal zu vereinen. Mit ihren Bemühungen um Klimaschutz und Mobilität, Stadtentwicklung und „grüne Oasen“, nachhaltigen Konsum und Ressourcenschutz leisteten die Hamburger einen wichtigen Beitrag zum Erhalt ihrer „grünen Metropole“ – fast 17 Prozent des Hamburger Stadtgebietes bestehen aus Parks, Wäldern und Grünflächen.

Sonnenuntergang in Hamburg: Die rund 130 Kilometer befahrbarer Wasserläufe haben der Hansemetropole den Beinamen „Venedig des Nordens“ eingebracht – und so romantisch und entspannt wie in Italien lassen sich die Abende auf Elbe, Fleete und Alster allemal verbringen. Der Wasserweg führt vorbei an einer beeindruckenden Häuser- und Bautenkulisse, an Schrebergärten, Industriegebäuden und freien Wiesenlandschaften. Wer vom Paddeln und Staunen hungrig geworden ist, kann am Flussufer picknicken – und manche Cafés haben sogar einen eigenen Anlegeplatz.

Entspannte Kanutour auf der Alster im Sonnenuntergang.
Wie wäre es mit einer entspannten Kanutour auf der Alster mit Blick auf den Sonnenuntergang? (c) Travelinho, flickr.com

Welche grünen Oasen und Outdoor-Paradiese verstecken sich in deiner Heimatstadt? Gehe auf Entdeckungstour vor deiner Haustür und genieße den Sommer. Und falls du doch lieber auf große Tour gehen willst, haben wir für dich einige Tipps rund ums Packen zusammengestellt.

Dieser Artikel wurde im Mai 2011 veröffentlicht und im Juli 2018 überarbeitet.

Titelbild: Denkfalle, pixabay
Bild Kanufahrer auf Alster: (c) Max Stolbinsky, flickr.com, CC BY 2.0