Offizieller Blog
Radfahren

Mountainbiken in Fontainebleau

Unerwartete MTB-Freuden im Kletterparadies

Mountainbiken in Fontainebleau - Ab und zu muss man sein MTB auch tragen.Ab und zu muss man sein MTB in Fontainebleau auch tragen.

Nein, es handelt sich nicht um einen Schreibfehler, es heißt wirklich Biken und nicht Bouldern! Vor über 30 Jahren kam ich durch den Herausgeber des Rotpunkt Magazins das erste Mal nach Fontainebleau zum Klettern. Es folgten viele Boulder-Trips, bis wir einmal im Winter, wegen der schlechten Wettervorhersage, die Bikes mitnahmen und die Wanderwege damit abklapperten. Und das machte höllischen Spaß!

Vor allem, weil wir uns in meiner Heimat Baden-Württemberg für einige Jahre an die 2-Meter-Regel halten mussten, die das Mountainbiken extrem unspannend machte, war Bleau eine Offenbarung und brachte frischen Wind in mein Bikerleben. Leider war Diebstahl damals auf den Biwaks und Zeltplätzen allgegenwärtig, so dass wir in Bleau erst richtig zum Biken anfingen, als wir uns Appartements über das Gites de France (den wichtigsten französischen Ferienhausanbieter) leisten konnten.

Ein verstecktes Singletrailparadies

Seit über zehn Jahren gibt es nun in der ganzen Region fest angelegte Trails mit beschilderten und unbeschilderten Varianten in verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Ich fahre aber auch gerne einfach so ins Blaue. Die Versuche, eigene Trails zu finden oder die Grandes Randonnées, die Wanderwege, zu befahren, enden zwar oft in langen bis endlosen Tragepassagen, aber es ist trotzdem herrlich, neue Abfahrten und Wege zu entdecken – oder einfach die Klettergebiete aus einer anderen Perspektive zu sehen und zu erleben. Man kann sowohl hervorragend seine Fahrtechnik trainieren als auch die persönliche Schmerzgrenze bei extremen, sandigen Anstiegen ausloten. Und für den Spaß gibt es massig Steine zum Runterhüpfen, kleine und große Rampen und vieles mehr, was das MTB-Herz höherschlagen lässt.

Mountainbiken in Fontainebleau - Kleine und große Steine lassen das Herz höher schlagen.
Kleine und große Steine lassen das Herz höher schlagen.

Die meisten ausgeschilderten Trails führen über Waldboden, der sehr verdichtet ist, mit einigen wenigen weichen und sandigen Passagen. Wurzeln und Steine sind vorhanden, heben den Fahrspaß aber mehr, als dass sie ihn bremsen.

Wer in Fontainebleau die markierten Wege verlässt, braucht unbedingt ein GPS, einen Orientierungssinn wie die Zugvögel oder wenigstens eine vernünftige Wanderkarte. (Liebe Männer, spielt nicht die Helden, in Bleau geht das ziemlich sicher schief: Der Wald und seine Wege gleichen sich an vielen Stellen so sehr, dass man auch nach vielen Jahren noch durcheinanderkommen kann.)

Fahrradrucksack Audax 22 von Tatonka

Idealer Begleiter für sportliche Biketouren

Der Audax 22 Fahrradrucksack von Tatonka. U. a. mit

  • Regenhülle
  • Reißverschlussfach für Fahrrad- /Bügelschloss
  • Trinkflaschenfixierung im Hauptfach
  • Seitentaschen
  • Fronttasche mit integrierter Helmhalterung
  • Reflektierenden Flächen

Zum Produkt

Ich würde die Wälder um Fontainebleau als das perfekte Einsteiger- und Fortgeschrittenengebiet bezeichnen. Abseits der beschilderten Trails gibt es auch einiges für die Könner, aber da muss man schon gut suchen und sich etwas auskennen.

Meine Tipps für Trails:

Die besten und schönsten Trails, allen voran der Schwarze mit seinen Varianten, findet man beim Base de Loisirs in Buthiers bei Malesherbes.

  • ausgeschildert ab dem großen hinteren Parkplatz Richtung Auxy
  • schwarz schwer, Rot mittel, Blau leicht, Grün leicht
Mountainbiken in Fontainebleau - Ab und zu muss man sein MTB auch tragen.
Ab und zu muss man sein MTB in Fontainebleau auch tragen.

Ebenfalls lesenswert: Mountainbiken in Bayern – 4 Genusstouren, die du unbedingt gemacht haben solltest

Fontainebleau – die perfekte Freizeitregion

Sehr witzig ist auch der Pony-Trail hinter dem Hochseilgarten, aber Vorsicht in den Sommerferien: Da gibt es dann wirklich Ponys auf dem Trail.

Ich fahre nie nur zum Biken nach Fontainebleau – für mich „macht“ es die Mischung aus zwei meiner Lieblingssportarten sowie der Natur und der Region mit ihren unzähligen Möglichkeiten, die Freizeit zufriedenstellend zu verbringen. Meine liebsten Jahreszeiten in Bleau sind der Mai bzw. Juni und September/ Oktober.

Mit schulpflichtigen Kindern werden es dann wohl die Pfingst- und Herbstferien. Wer sich darum nicht kümmern muss, der sollte den Wetterbericht beobachten – ab 15 Grad kann man schon im Mai oder noch im Oktober sehr viel Spaß haben.

Biken in Fontainebleau ist auch für Kinder bestens geeignet.
Biken in Fontainebleau ist auch für Kinder bestens geeignet.

Lese-Tipp: Mountainbiken im Erzgebirge – Ein ausgebautes Wegenetz und Singletrail-Parks locken Einsteiger und Profis

MTB-Facts in Kürze:

Beste Jahreszeit zum Biken:

  • immer, wenn es trocken ist – oder kurz nach dem Regen, da ist der Sand nicht so weich

Alternative Sportarten:

  • Bouldern 🙂

Unterbringung:

  • Gites de France (Essonne, Seine et Marne)
  • Zeltplätze in Boulancourt und bei Milly
  • in der Nebensaison: Womo und Wowa auf dem Parkplatz in Buthiers

Essen:

  • Essen gehen ist heikel, da das Preis-Leistungsverhältnis nicht zeitgemäß ist
  • es gibt einen riesigen Supermarkt bei Pithiviers

Literatur:

  • verschiedene Boulderführer Fontainebleau
  • Infoblatt an der Touristenformation in Buthiers

Anmerkung: Dieser Artikel wurde im April 2014 veröffentlicht und im Juni 2017 überarbeitet.

Stefan Roos
Ich liebe das Abenteuer und sorge dafür, dass die Tatonka-Produkte die richtigen Menschen erreichen. Meine Leidenschaft fürs Bouldern, aber auch Klettern, Biken, Bogenschießen und Snowboarden zieht mich in meiner Freizeit nach draußen. --- I love adventure and make sure that Tatonka products reach the right people. My passion for bouldering, but also climbing, biking, archery and snowboarding draws me outside in my free time.